NSC055 – Macallen Fine Oak 12 y.o.


Tobi
Max


In Folge 55 unseres kleinen Whisky Podcasts wird der nächste Wichtelwhisky probiert. Max hat sich clevererweise schon gespoilert und so schmeckt Tobi sich alleine, blind in Richtung Lösung, auf die er allerdings ziemlich schnell kommt. Es handelt sich um einen Macallen Fine Oak 12 y.o., der leider besonders im Vergleich zu seinem 18 Jahre alten Bruder (verkostet in Folge 47) wenig komplex und fast ein bisschen langweilig wirkt und so bei den beiden Castern keine Jubelarien auslöst. In der Kategorie Whisky-Wort geht es dieses Mal um das Alter von Whisky und was zu diesem Aspekt auf dem Etikett landet bzw. landen darf. Ansonsten schauen Tobi und Max zurück auf ihre Weihnachtstage, die mit vielen leckeren Erlebnissen aufwarten konnten und quatschen ein wenig über Dragon Age: Inquisition, The Wolf Among Us und den Tatortreiniger. Zum Abschluss ziehen sie noch ein kurzes Fazit zum Jahr 2014 und werden sich recht schnell einig, dass es, zu mindestens global gesehen, ein sehr bescheidenes Jahr war und nur zu hoffen bleibt, dass es 2015 wieder bergauf geht.

Viel Spaß mit dem New Spirit Casters Podcast wünschen

Tobi & Max

Das Whisky Wort

Ein großes Qualitätskriterium für Whisky ist sein Alter. So muss, was sich Scotch Whisky nennen will, mindestens für drei Jahre in einem Holzfass gelagert worden sein. Oftmals steht auf dem Etikett eines Whisky eine Altersangabe (10, 12 oder 18 Jahre). Dieser Whisky enthält dann Whisky, der mindestens das Alter auf dem Etikett haben muss. Er kann aber auch älteren Whisky enthalten.

Kommentar verfassen